• 10.05.2014 - Neuregelung bei Streubesitzdividenen


    Mit dem Gesetz zur Umsetzung des EuGH-Urteils vom 20.10.2011 wurde die Steuerbefreiung nach § 8b Abs.1 KSTG für sog. Streubesitz-Dividenden aufgehoben, die nach dem 28.02.2013 zufließen.

    Hält eine Kapitalgesellschaft eine Beteiligung an einer anderen in- oder ausländischen Kapitalgesellschaft, so sind enthaltene Dividenden wie folgt steuerlich zu behandeln:

    - Beteiligung < 10%: volle Körperschaftsteuerpflicht und volle Gewerbesteuerpflicht

    - Beteiligung < 15%, aber mindestens 10%: 95%ige Körperschaftsteuerbefreiung, aber volle Gewerbesteuerpflicht

    - Beteiligung>= 15%: 95%ige Körperschaftsteuer- und Gewerbesteuerbefreiung.

    Gewinn aus der Veräußerung von Anteilen an Kapitalgesellschaften bleiben (vorerst) weiterhin steuerfrei !