• 27.06.2013 - Betriebsunterbrechung


    Körperschaftsteuer: Kosten für Betriebsunterbrechnungsversicherung sind abzugsfährig.

    Das Finanzgericht Niedersachsen (Az 6 K 107/11) hat entschieden: Schließt eine GmbH eine Betriebsunterbrechungsversicherung zur Absicherung des Erkrankungsrisikos ihres Geschäftsführers ab, so sind die Beiträge für diese Versicherung als Betriebsausgaben abzugsfähig. Eine verdeckte Gewinnausschüttung liegt in Höhe diese Beträge nicht vor.